Kontakt
Zahnärzte Dr. Ernst + Partner

Funktions-/Kiefergelenkdiagnostik (CMD)

Wir bieten Ihnen eine solide, vertrauenswürdige und verlässliche Arbeit. » Unsere Philosophie

Tritt in unserem Kausystem (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) eine Störung auf, kann das zu verschiedenen Beschwerden führen – innerhalb des Kausystems und sogar in ganz anderen Bereichen unseres Körpers. Beispiele für entsprechende Beschwerden:

  • Kieferknacken
  • Schmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Muskelverspannungen
  • Ohrgeräusche (Tinnitus) und Schwindel
  • Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen
  • Haltungsprobleme und Störungen der Wirbelsäulenstatik

Man spricht von einer Funktionsstörung oder einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Die möglichen Ursachen dafür sind genauso vielfältig (Zähneknirschen, über lange Zeit unversorgt gebliebene Zahnlücken, Zahnfehlstellungen u.v.m.). Daher ist eine präzise Untersuchung erforderlich, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Zunächst erfolgt eine manuelle Untersuchung, zum Beispiel durch Ertasten eventueller Verspannungen, Prüfung auf Knack- oder Reibegeräusche der Kiefergelenke. Bei Bedarf erfolgt eine genauere Analyse mit entsprechenden Messverfahren und -geräten.

Behandlungsmöglichkeiten: Anschließend kann die zielgerichtete Behandlung durch eine Schienentherapie (mit Hilfe einer Knirscherschiene, Positionierungs- oder Dauerschiene) oder durch Anpassung der Kauflächen bzw. die Passkorrektur von vorhandenem Zahnersatz erfolgen.

Naturheilverfahren / Komplementärmedizin: Gegebenenfalls kommen in unserer Praxis darüber hinaus Naturheilverfahren der Komplementärmedizin wie die Neuromuskuläre Therapie und die Autonome Osteopathische Repositionstechnik zum Einsatz.

Weitergehende allgemeine Informationen über die Craniomandibuläre Dysfunktion erhalten Sie im Ratgeber Zähne.