Kontakt
Zahnärzte Dr. Ernst + Partner

Knochenaufbau

Wir bieten Ihnen eine solide, vertrauenswürdige und verlässliche Arbeit. » Unsere Philosophie

Bei Knochenrückgang (z. B. durch den Verlust eines Zahnes) ist gegebenenfalls nicht genügend Kieferknochen für den festen Halt von Implantaten vorhanden. In vielen Fällen ist es möglich, die fehlende Knochensubstanz wiederaufzubauen. Der Einsatz modernster Materialien ermöglicht es, vorhersagbar gute Ergebnisse zu erzielen.

In unserer Praxis führen wir alle wissenschaftlich anerkannten augmentativen Verfahren durch. Zu diesen gehören verschiedene Membrantechniken, Verpflanzungen von Eigenknochen und das Arbeiten mit unterschiedlichen Knochenersatzmaterialien.

Innovation für die schnellere Heilung

Bei Knochenaufbauverfahren setzen wir ein innovatives Verfahren mit patienteneigenen Wachstumsfaktoren ein. So beschleunigen wir die Knochenheilungsprozesse und die Genesung, vermindern das Risiko von Wundinfektionen und reduzieren Begleiterscheinungen wie Schmerzen.

Funktionsweise: Bei Verletzungen setzt der Körper sogenannte Wachstumsfaktoren frei. Diese gelangen als Signalproteine über die Blutbahn zu Wundbereichen und regen dort Heilungsprozesse an. Unter anderem stimulieren sie die Neubildung von Zellen.

Die Vorgehensweise: Vor der Behandlung entnehmen wir Ihnen ein wenig Blut. Im Labor wird das mit Wachstumsfaktoren angereicherte Blutplasma mithilfe einer Zentrifuge vom übrigen Blut getrennt. Wir setzen das Plasma dann in unserer Praxis dort ein, wo es gewünscht wird.

Ausführliche allgemeine Informationen zu Knochenaufbauverfahren erhalten Sie im Ratgeber Zähne.